Prof. Dr. Katharina Neumann
Leitung Afrikanische Archäobotanik

Sprechstunde: nach Vereinbarung

Campus Westend, Poelzig-Bau
Zimmer Q4, 6.416
Tel.: 069 798-32093
Fax: 069 798-32121

Email: K.Neumann(at)em.uni-frankfurt.de


Postanschrift
:

Goethe-Universität
Institut für Archäologische Wissenschaften
Abteilung Vor- und Frühgeschichte
Archäologie und Archäobotanik Afrikas
Norbert-Wollheim-Platz 1, Fach 3

60629 Frankfurt am Main


Forschungsinteressen

Eigene Forschungsprojekte

Wissenschaftlicher Werdegang

Ausgewählte Publikationen


Forschungsinteressen

Seit 1983 arbeite ich als Archäobotanikerin in Afrika, von der Sahara über die Savannen bis zum Regenwald. Mein besonderes Interesse gilt 1) der Beziehung der prähistorischen Menschen zu ihrer pflanzlichen Umwelt, 2) der Vegetationsgeschichte im Hinblick auf die Veränderung natürlicher Ressourcen. Der regionale Schwerpunkt meiner Arbeitsgruppe liegt in West- und Zentralafrika; selber geforscht habe ich in den Ländern Sudan, Burkina Faso, Nigeria, Mali, Kamerun und Kenia. In der Lehre vertrete ich die außereuropäische Archäobotanik in den Studiengängen Vor- und Frühgeschichtliche Archäologie und Archäometrie.

Zentrale Forschungsthemen:

  • Holozäne und spätpleistozäne Vegetationsgeschichte Afrikas
  • Entwicklung von Pflanzennutzung, Kulturpflanzen und Landwirtschaft in Afrika
  • Phytolithe (mit Schwerpunkt Taxonomie/Nomenklatur)
  • Holzkohlen als archäobotanische und vegetationsgeschichtliche Quelle

hoch


Eigene Forschungsprojekte
  • Iron Age human subsistence, environment, and climate in the Inner Congo Basin (Democratic Republic of the Congo), mit Prof. H.-P. Wotzka (DFG, 2015-2019)
  • Phytoliths and Late Quaternary vegetation history of West Africa (DFG, 2016-2019)
  • Human impact in coastal West Central Africa from the Iron Age to colonial times – reflected in the charcoal of Dibamba 1 (DFG, 2010/11)
  • Entwicklung komplexer Gesellschaften im subsaharischen Afrika: Die Nok-Kultur Nigerias, mit Prof. P. Breunig (DFG, seit 2010)
  • Archéologie du Paysage au Pays Dogon / Mali (APPD) (DFG/ANR, 2008-2010)
  • Ökologischer Wandel und kulturelle Umbrüche in West- and Zentralafrika (DFG-Forschergruppe, 2003-2009)
  • Vegetationsgeschichte von Ounjougou/Mali (DFG, 2005-2007)
  • The Dahomey Gap: Vegetation history of the forest-savanna boundary in Benin and Southwest Nigeria (VW-Stiftung, 1999-2002)
  • SFB 268 Kulturentwicklung und Sprachgeschichte im Naturraum westafrikanische Savanne (DFG, 1988-2002)

Wissenschaftlicher Werdegang

2008
Ernennung zur apl Professorin, Goethe-Universität Frankfurt

2001
Habilitation, Goethe-Universität Frankfurt

seit 1994
Leiterin der Abteilung für Afrikanische Archäobotanik, Institut für Archäologische Wissenschaften, Goethe-Universität Frankfurt

1988-1994
Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Goethe-Universität Frankfurt

1988
Promotion, Goethe-Universität Frankfurt

1983-1988
Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Institut für Ur- und Frühgeschichte, Universität Köln

1981
Diplom Botanik, Goethe-Universität Frankfurt

hoch


Ausgewählte Publikationen

Collura, L.V. & Neumann, K. (2016): Wood and bark phytoliths of West African woody plants. Quaternary International. doi:10.1016/j.quaint.2015.12.070

Eichhorn, B., Neumann, K., Garnier, A. (2010): Seed phytoliths in West African Commelinaceae and their potential for palaeoecological studies. Palaeogeography, Palaeoclimatology, Palaeoecology 298: 300-310.

Höhn, A. & K. Neumann (2012): Shifting cultivation and cultural landscape development during the Iron Age (0-1500 AD) in the Sahel of Burkina Faso, West Africa – Insights from archaeological charcoal. Quaternary International 249: 72-83.

Kahlheber, S. & K. Neumann (2007): The development of plant cultivation in semi-arid west Africa. - In: Denham, T. P., J. Iriarte & L. Vrydaghs (eds.): Rethinking Agriculture: Archaeological and Ethnoarchaeological Perspectives: 320-346. One World Archaeology 51. Walnut Creek (Left Coast Press). pdf

Neumann, K. (2005): The romance of farming - plant cultivation and domestication in Africa. In: A.B. Stahl (ed.): African Archaeology. A Critical Introduction: 249-275. Malden (Blackwell). pdf

Neumann, K. (1989): Holocene vegetation of the Eastern Sahara: charcoal from prehistoric sites. African Archaeological Review 7: 97-116. pdf

Neumann, K., K. Bostoen, A. Höhn, S. Kahlheber, A. Ngomanda & B. Tchiengué (2012): First farmers in the Central African rainforest: A view from southern Cameroon. Quaternary International 249: 53-62. doi:10.1016/j.quaint.2011.03.024

Neumann, K., M.K.H. Eggert, R. Oslisly, B. Clist, T. Denham, P. de Maret, S. Ozainne, E. Hildebrand, K. Bostoen, U. Salzmann, D. Schwartz, B. Eichhorn, B. Tchiengué & A. Höhn (2012): Comment on “Intensifying Weathering and Land Use in Iron Age Central Africa”. Science 337: 1040.

Neumann, K., Fahmy, A., Müller-Scheeßel, N. & Schmidt, M. (2016): Taxonomic, ecological and palaeoecological significance of leaf phytoliths in West African grasses. Quaternary International. doi:10.1016/j.quaint.2015.11.039

Neumann, K. & E. Hildebrand (2009): Early bananas in Africa: The state of the art. Ethnobotany Research and Applications 7: 353-362. pdf

Neumann, K., A. Fahmy, L. Lespez, A. Ballouche & E. Huysecom (2009): The Early Holocene palaeoenvironment of Ounjougou (Mali): Phytoliths in a multiproxy context. Palaeogeography, Palaeoclimatology, Palaeoecology 276: 87-106.

Neumann, K., W. Schoch, F.H. Schweingruber & P. Détienne (2001): Hölzer der Sahara und des Sahel – ein anatomischer Atlas. Paul Haupt, Bern & Stuttgart.

Vollständige Publikationsliste

hoch